waffen

HE .44 Magnum 6 Schuss sind nicht viel, aber die Nachladezeit ist zum Glück minimal und der Schaden jedes Treffers kann sich sehen lassen. Für einen Hybrid reicht mitunter ein Treffer. Zum Schätzchen macht diese Waffe jedoch der Sekundärmodus, der die verschossene Kugel noch im Nachhinein explodieren lässt. So könnt Ihr vor allem den Ansturm einfacheren Feinden in großer Menge stoppen.

Rossmore 238 Das Baby tötet alles, wenn Ihr nur nahe genug herankommt. Für eine Masse an Leapers oder Grims gibt es kaum besseres. Die einzige echte Achillesferse ist natürlich die Nachladezeit. Der Sekundäre Modus scheint mehr Schaden zu verursachen, dauert aber länger und ist auch nicht so wahnsinnig nützlich.

M5A2 Folsom Karabiner Jeder hat ihn, jeder braucht ihn. Die menschliche Standardwaffe hat zwar keine großen Extras, besitzt dafür aber erstaunliche Genauigkeit auch af größere Entfernungen. Und die 2 40mm Granate der Sekundäroption gleichen die schwache Durchschlagskraft ein wenig aus.

L23 Fareye Definitiv das Scharfschützengewehr der Wahl. Auch wenn es bei der Feuerkraft des Marksman etwas hinterherhinkt gleicht der Sekundäre Modus es mehr als aus. Er verlangsamt die Zeit (nicht im Multiplayer) und damit sind Kopftreffer praktisch garantiert. 6 Schuss im Magazin verwandeln sich so in sechs garantiert tote Feinde.

HVAP Wraith Arnie hatte sie, jeder Shadow Run - Troll hängt sie an seine Harley und Ihr könnt damit alles töten, was kleiner als der Leviathan ist. Die Minigun braucht zwei Sekunden zu Anlaufen und eine Ewigkeit um den Clip wechseln, aber der Schild als Sekundärfunktion hält Euch am Leben bis es so weit ist. Und dann habt Ihr neue 300 Schuss, mit denen Ihr vom Leaper bis zu Titan alles klein bekommt.

MP-47 Pulse Cannon Mir liegt dieses Monster mit seiner auf Fläche ausgelegten Sekundärfunktion im normalen Kampf gar nicht. Ihr müsst nah ran, bevor es wirklich Schaden macht. Aber eigentlich spielt es keine Rolle, denn Ihr bekommt die Waffe sowieso nur zu ausgesuchten Bosskämpfen und dort erledigt sie ihre Arbeit durch Ihr gebündeltes Primärfeuer ordentlich. Nur die endlose Nachladezeit trägt zum Schwierigkeitsgrad der Biester noch zusätzlich bei.

XR-13 Bellock Semi-Automatik Ein Semiautomatischer Granatwerfer mit Napalmgeschossen, die Flächenschaden verursachen? Wen interessiert, dass der Sekundärmodus mit der Zeitverzögerung eher unnütz ist. Das ist die Waffe zur Chimera-Massenvernichtung.

L210 LAARK LAARK klingt dämlich und heißt Light Anti Armor Rocket. Lasst Euch vom Namen nicht täuschen, es gibt einen Grund warum Ihr den Raketenwerfer nicht so oft an die Hand bekommt. Selbst Titans halten nicht viele Treffer aus und normale Chimera werden in Mengen gefällt.

Bullseye I & II Das schon aus dem Vorgänger bekannte Standardgewehr der Hybrids gibt es nun in zwei Stufen. Es gleicht die geringe Präzision durch anständigen Schaden aus und natürlich die Möglichkeit einen Feind per Sekundärfeuer zu taggen. Einmal markiert trifft jeder Schuss. Tagged also den Ravager, geht in Deckung und haltet drauf. Die Bullseye Mark II macht genau das gleich, nur etwas genauer und durchschlagskräftiger.

The Marksman Das Schützengewehr der Chimera überzeugt durch vernichtende Durchschlagskraft. Drei Kugel statt einer schlagen praktisch gleichzeitig ein. Schade, dass dabei nicht auch noch die Zeit angehalten wird. Stattdessen löst der Sekundärmodus eine kleine Kugel aus, die Feinden einen Stromstoß verpasst und sie ablenkt. Ein perfekter Moment, das Primärfeuer zu nutzen.

Auger Mark II Besser als das wird es nicht. Die Genauigkeit könnte etwas höher sein, aber was solls: Das Ding schießt durch Wände und zeigt beim Anvisieren die Konturen der Feinde in hellem und leicht zu treffendem Licht an. Und die Schüsse gehen durch mehrere Feinde durch. Und einen Schild bringt die Auger auch noch mit.

V7 Splicer Die Splicer ist weniger echte Waffe und mehr Splattergimmick. Ein kleines Magazin verschießt rotierende Sägeblätter, die sich wunderbar für Grims und vielleicht noch Hybrids aber sonst nicht viel eignen. Bei echten Feinden ist es sinnvoller per Sekundärfunktion die Säge aufzuladen. Das einzelnen Blatt ist dann absolut tödlich, vorausgesetzt Ihr schafft es bei der mäßigen Genauigkeit Richtung Ziel zu schicken. Angeblich ist es auch möglich, die Scheibe aufzuladen, dann aber nicht zu verschießen und sie dann als effektive Nahkampfwaffe zu nutzen.

GRANATEN

Splittergranate Ein zu platzieren, braucht ne Sekunde zur Zündung und explodiert. Eine Granate wie wir sie kennen halt. Wenn der Titan um die Ecke kommt und man nichts anderes zur Hand hat ist sie ok, sonst eher zweite Wahl. Hedgehog Der Igel hat eine erstaunliche Reichweite und das ist auch gut so.

Stahlnadeln zerfetzen jedes normale Ziel und der Schaden macht sogar Ravagern richtig zu schaffen. Schon allein, weil ihr Schild nutzlos gegen die Splitter ist. Die Granate explodiert bei Bodenkontakt, seid also ein bisschen vorsichtig, wenn Ihr Euch in Deckung befindet. Es passiert schnell mal, dass das Geschoss direkt bei Euch hängenbleibt.

Air-Fuel Granate Die Zerstörungskraft ist beachtlich und das Beste ist die Haftfähigkeit. Ein Chimera, an dem das Ding klebt versucht gelegentlich sich zu retten und bei Artgenossen Schutz zu suchen. Leider sind diese Granaten sehr selten. Spider Granate Für die Masse gibt es nichts besseres, breitet die Granate doch ein spinnenweb-artiges Netz aus, innerhalb dessen alle Gegner am Boden Schaden nehmen. Eine einzige Granate kann ausreichen, um einen gesamten Grim-Ansturm zu beseitigen. Auch Gegnergruppen in Deckung lassen sich damit leicht herauslocken.

HVAP WRAITH

L23 FAREVE

THE MARKSMAN

AUGER MARK 2

STURMGEWEHR

SPLICER


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!